Formular für Anfragen

Newsletter Anmeldung

Gemeinsam mehr Reisen

Das Projekt des BSVÖ ist der erste österreichische Anbieter von Inklusionsreisen speziell für Menschen mit Sehbehinderungen. Leistbare Preise, geschulte Begleitpersonen und ein Programm, das alle Sinne anspricht, zeichnen das Projekt aus. Unser neuer Kooperationspartner ist das auf nachhaltige Reisen in Kleingruppen spezialisierte steirische Reisebüro Life Earth Reisen, mit dem wir ab sofort auch Fernreisen umsetzen können.

--> Zum aktuellen Reiseangebot <--

Unsere ersten Reisen führten uns nach Ungarn, Slowenien, Kroatien, Italien, Malta sowie ins Waldviertel. Von Operetten über die Verkostung regionaler Köstlichkeiten, Badeausflüge und Besuche regionaler Sehenswürdigkeiten - es war für alle Reisenden mit Blindheit oder Sehbehinderung etwas dabei. Das größte Abenteuer bisher war allerdings unsere erste Fernreise, die uns im Februar 2020 ins südliche Afrika, nach Tansania und Sansibar, führte. Hier geht's zum Reisebericht.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie mit uns gemeinsam mehr Reisen wollen! Nähere Informationen erhalten Sie unter international@blindenverband.at oder unter 01/982 7584 204. 

Impressionen

Safari im Ngorongoro Krater, Tansania

Zebras und Gnus vor einem kleinen Wasserloch umgeben vom Grün des Ngorongoro Nationalparks in Tansania

Reisegruppe im Buschkrankenhaus in Lushoto, Tansania

Gruppenfoto mit Ordensschwestern im Buschkrankenhaus Lushoto ©BSVÖ

Teeplantage, Usambara Berge

Eine sehbehinderte Teilnehmerin beim Pflücken von Blättern eines grünen Teestrauches, umgeben vom Grün der Teeplantage in den Usambara Bergen

Strandfeeling, Sansibar

Ausblick vom Pool über den weißen Sandstrand mit Palmen auf der Insel Sansibar

Insel Hvar, Kroatien

Malerischer Anblick von Booten und Häuschen in einer Bucht der Insel Hvar ©Vitalplus Reisen

Ätna, Sizilien

Blinde Reisende auf einem Krater des Vulkans Ätna auf Sizilien ©BSVÖ

Örsèg Nationalpark, Ungarn

Blick auf die grünen Hügel des ungarischen Örsèg Nationalparks ©bsvö

Mdina, Malta

Taktiler Plan des Stadttores von Mdina auf Malta ©BSVÖ

 

Facharbeit zum Thema barrierefreies Reisen

Die Bedeutung von barrierefreiem Tourismus und worauf man bei Reisen für Menschen mit Sehbehinderungen achten muss hat die Projektleiterin, Mag. Stefanie Steinbauer, im Rahmen einer Weiterbildung am Odilieninstitut Graz in einer Facharbeit erörtert. Die Arbeit mit dem Titel "Ich will nicht ins Paradies, wenn der Weg dorthin so schwierig ist - Sehbehinderung und barrierefreier Tourismus" finden Sie weiter unten im Download-Bereich.

Downloads