Stichwortsuche

10.09.2018

Oktober 2018: Lesung mit Theodora Bauer aus „Chikago“

Autoren in der Hörbücherei

Theodorea Bauer © (c) Paul Feuersänger

Portrait Theodora Bauer

  • Bild 1 von 1

Theodora Bauer liest am 2. Oktober 2018 aus ihrem Roman „Chikago“  

„Chikago“ handelt von drei burgenländischen Auswanderern, die in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts in Amerika ihr Glück suchen. Von der Siedlung Chikago (mit k geschrieben) in der Grenzgemeinde Kittsee in das amerikanische Chicago ist es ein weiter Weg. Vor 100 Jahren gingen diesen Weg ungefähr 100.000 verarmte Menschen aus der Region des heutigen Burgenlandes, um in den USA ein vermeintlich besseres Leben führen zu können.

Die Protagonisten des Romans, Feri, Katica und Anica, folgen diesen Hoffnungen ebenfalls und gelangen nach Chicago. Doch auch in Amerika ist es, anders als erhofft, nicht einfach für die drei, sich einen Platz in der Gesellschaft zu erkämpfen und ein gutes Leben zu führen.

Eintritt: Freie Spende erbeten, die Spendeneinnahmen dienen der Produktion von Hörbüchern für blinde und seheingeschränkte Menschen.

 

Veranstaltungsbeginn

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19 Uhr

Veranstaltungsort

Hörbücherei des BSVÖ
Hietzinger Kai 85, 1130 Wien
Erreichbar mit: U-Bahn-Linie U4, Station „Braunschweiggasse“.

Reservierung

E-Mail: reservierung@hoerbuecherei.at
Telefon: +43 (1) 9827584-234
Telefax: +43 (1) 9827584-235

Hinweise

Die Reservierungen sind bis 15 min vor Beginn gültig.
Eine Induktionsschleife für schwerhörige Menschen ist vorhanden.

Die Hörbücherei freut sich auf Ihren Besuch!