Stichwortsuche

10.01.2018

"Anders Sehen" im Belvedere Wien

Führungen für blinde Menschen und Menschen mit Sehbehinderungen im Jänner

Kraft des Alters - Herlinde Koelbl, Louise Bourgeois © Herlinde Koelbl

Eine Frau, tiefe Falten im Gesicht und Goldcreolen an den Ohren, die Haare grau meliert und zu einem Pferdeschwanz gebunden, blickt direkt in die Kamera und trinkt mit einem dünnen Strohhalm aus einer Coca Cola-Dose. Zum Rot der Dose steht das kräftige Blau der Bluse als Komplementärfarbe. In ihrem Ausdruck liegt etwas Rebellisches, gleichzeitig scheint sie den Beobachter hinter der Bildebene abzuschätzen.

Herlinde Koelbl, Louise Bourgeois, 2001
Courtesy of the artist © Herlinde Koelbl
C-Print auf Baryt, 50 × 40 cm

  • Bild 1 von 2
  • vor .

„Berühren ausdrücklich erwünscht“, heißt es bei allen „Anders Sehen“-Führungen für blinde und sehbeeinträchtigte Besucherinnen und Besucher. Ergänzend zum taktilen Erlebnis eröffnen auditive Beschreibungen zu ausgewählten Kunstwerken eine vollkommen neue Wahrnehmung der Gemälde, Skulpturen und zeitgenössischen Arbeiten.

Die Kraft des Alters

Freitag, 19. Jänner 2018
9:30-10:30

Erstmals widmet sich eine Ausstellung dem gesellschaftspolitisch hochaktuellen Thema des Alters. Hochkarätige Werke veranschaulichen die Privilegien, aber auch die Problematiken des Altwerdens. Mithilfe detaillierter Beschreibungen der Kunstwerke und ausgewählter Tastobjekte entdecken Sie neue Aspekte der späten Lebensjahre.

Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Unteres Belvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Sozialticket: EUR 4
 
 
 

Anders Sehen im 21er Haus: Duett mit Künstler_in. Kunstvolles Erleben

20. Jänner 2018
14.00-15:00
 
Das Publikum und seine Rolle beim Entstehen eines Kunstwerks stehen im Zentrum dieser Ausstellung. Historische und aktuelle Positionen zeigen, wie Künstler_innen Menschen aktivieren und zur Handlung auffordern. Die Werke von Yoko Ono, OPAVIVARÁ!, Erwin Wurm, Pierre Huyghe u. a. stehen im Zentrum dieses besonderen Tasterlebnisses.
 
Veranstaltungsbeitrag: 4 Euro (exkl. Eintritt für Menschen mit Behinderung sowie Assistenzpersonen à 2 Euro)
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Barrierefreie Angebote