Stichwortsuche

17.06.2017

ImPulsTanz "Anatomie" am 28. & 29.7. 2017

Performance mit Audiodeskription und Touch Tour

ImPulsTanz "Anatomie" © (c) Anne Juren

Anatomische Tuschezeichnung der Künstlerin auf einem karierten Schreibblock.

  • Bild 1 von 1

Im Zuge des ImPulsTanz Festivals (13. Juli bis 13. August 2017) finden mehrere Aufführungen statt, die auch für ein blindes und sehbehindertes Publikum viele Anreize bieten. Weitere Infos unter 43 1 523 55 58 19 oder info@impulstanz.com. Am 28. und 29.7.2017 begleitet Anne Juren einen imaginativen Tanz durch den Körper des Publikums.

Anne Juren: "Anatomie"

Reihe: The Human Body. Impulstanz Classic

28.7.2017, 19:15
29.7.2017, 19:00
Kasino am Schwarzenbergplatz

Uraufführung

Das Publikum aus sehenden, blinden und sehbehinderten Menschen nimmt seine Plätze ein, das Stück kann beginnen. Oder besser, der Tanz durch den eigenen Körper in einer Choreografie der Vorstellungskraft. Mit Anatomie beteiligt sich Anne Juren am Projekt The Humane Body, und nebenbei entwickelt sie auch noch den Tanz weiter. Was bereits 2015 in The Point Thema war, bringt die Künstlerin nun direkt auf den Punkt: In ihren choreografischen Sessions führt eine Stimme durch und tief in den liegenden Körper, rückt den Blick aus dem Fokus und reizt die Imagination. Vladimir Miller gestaltet einen Raum, der sich auch fühlbar vermittelt und die Vorstellungskraft herausfordert – weiche Unterlagen, Objekte, Sounds und Lichtspiele inklusive.

Dauer: 70–90 min

Blindes und sehbehindertes Publikum bitten wir um Anmeldung!

Anmeldung unter:
01 523 55 58-19 oder unter
info@impulstanz.com

Rückfragen:

Johanna Figl
01-523 55 58-36
projects@tanzwochen.at